31. Mai 2012: Netzlektüre

Namensartikel FAZ: Kein Grund zum Kulturpessimismus http://www.bmj.de/SharedDocs/Namensartikel/20120531_Kein_Grund_zum_Kulturpessimismus.html;jsessionid=5FB1A0B5E04D644C1FB8E0FCC60B9CC9.1_cid297?nn=1356288

Sabine Leutheusser- Schnarrenberger plädiert für einen liberalen Umgang mit dem Urheberrecht und glaubt an Selbstregulierung des Netzes. Die letzte echte Liberale in der FDP.

GEMA benutzt ihre Monopolstellung zu existenzbedrohender Tarifreform für Musikveranstalter http://www.piratenpartei.de/2012/05/31/gema-benutzt-ihre-monopolstellung-zu-existenzbedrohender-tarifreform-fur-musikveranstalter/

Ingo Stützle: Schuld und Sühne. In David Graebers Buch »Schulden – Die ersten 5.000 Jahre« fehlt die Kapitalismusanalyse http://www.stuetzle.in-berlin.de/2012/05/schuld-und-suhne-in-david-graebers-buch-schulden-die-ersten-5-000-jahre-fehlt-die-kapitalismusanalyse/

Ingo Stützle: Nachtrag zur Graeber-Besprechung http://www.stuetzle.in-berlin.de/2012/05/nachtrag-zur-graeber-besprechung/

Modale Dialogfenster bei Gnome 3 unter Ubuntu vom Hauptfenster befreien!

Aha, endlich! Lange habe ich mich immer wieder über das zwar in manchen Situationen praktische (wenn man z.B. unzählige Anwendungen offen hat und im Fensterwurst irgendwann nicht mehr weiß wieso dieses Hauptfenster jetzt nicht mehr reagiert) in den meisten Fällen  für mich jedoch störende Feature der anhaftenden Dialogfenster (z.B. Speichern, aber auch Einstellungsmenus) geärgert. Viel zu oft verdecken sie genau das was man gerade braucht. Oder man muss für jede Einstellung erstmal den Dialog schließen um dann zu sehen, dass die gewählte Option doch nicht optimal war. Öfters habe ich nach einer Lösung gesucht und im IRC danach gefragt. Nirgends wurde ich fündig. Bis ich gerade mit uDig zugange war und wieder einmal schwer von diesem Feature gestört wurde. Also nochmal suchen…..und Finden!

Zunächst hier, wo die Einstellung angeblich über gconf-editor zu machen sei. Im Prinzip wäre das diese Option:

$ gconftool –type=bool –set /desktop/gnome/shell/windows/attach_modal_dialogs 0

Das klappte nicht, ich bin enttäuscht. Kurz darauf jedoch der Hinweis, dass dconf-editor die Lösung sein könnte.

Unter org.gnome.shell.overrides findet sich hier der Schlüssel attach-modal-dialogs. Den Wert auf O bzw. „false“ gesetzt und nochmal ALT+F2 -> r, es klappt!

Endlich sind die Dialoge wieder frei!

Text und Ton

Akkumulation der letzten Tage. Das schöne Wetter macht, dass ich nicht mehr als nötig vor’m PC sitze. Trotzdem wird gelesen, gelauscht und hin und wieder auch die Timeline gecheckt. Was sich die letzten Tage angesammelt hatte:

Democracy 3.0: Zeit für ein Systemupdate! http://carta.info/43978/democracy-3-0-zeit-fur-ein-systemupdate/

Wir Biedermänner. Unter dem Deckmantel der Neutralität werden rechtspopulistische Konventionen salonfähig. http://theeuropean.de/martin-eiermann/11196-rechtspopulismus-und-die-eurokrise

Freitag.de: Der Ökonomen-Krieg http://www.freitag.de/politik/1221-der-konomen-krieg

Zeit.de: „Dem Urheberrecht droht ein Legitimationsverlust“ Im Bundestag haben Experten über Urheberrecht und Warnhinweise an Filesharer diskutiert. Die Musikindustrie wünscht sie sich, Provider und sogar Urheber sind dagegen. http://www.zeit.de/digital/internet/2012-05/bundestag-warnhinweise/komplettansicht

Podcasts:

BR2 Nachtstudio: Gegen dem Imperativ der Tat: http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung259786.html

Nachstudio: Welt ohne Draht. Nikola Tesla und sein Äther http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung257726.html

Zündfunk Generator: Listomania: Die Welt ist alles, was Liste werden kann http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/kolumnen-sendungen/generator/Generator118.html

Klas­se und Klassenbewusstsein Mitschnitt Teil 1 und Teil 2
Podiumsdiskussion mit Peter Decker (GegenStandpunkt) und Michael Heinrich (Prokla). Hörenswert.

26. Mai. 2012: Netzlektüre

25. Mai 2012: Podcasts

Öffentlichkeit im Wandel: http://soundcloud.com/boellstiftung/sets/oeffentlichkeit-im-wandel/
Auf dem Soundcloud-Account der Heinrich-Böll-Stiftung liegen ein paar interessante Interviews mit Bloggerinnen und Bloggern zum Thema (Netz)journalismus, Wandel der Medienlandschaft im Internet deren Vernetzung.

Zur Lage der Welt 2012 – Buchvorstellung und Diskussionsrunde http://soundcloud.com/boellstiftung/sets/zur-lage-der-welt-2012/

22. Mai 2012: Netzlektüre

Jungle-World: Ist das Laminat?  http://jungle-world.com/artikel/2012/20/45486.html

NZZ: Vom «E-Paper» zum «Webpaper»  http://hausblog.blog.nzz.ch/2012/05/22/vom-e-paper-zum-webpaper/
#Dragonlaunch: SpaceX-Raumfähre ist gestartet  http://www.golem.de/news/raumfahrt-spacex-raumfaehre-ist-startklar-1205-91947.html
SpOn: Viele Niedriglöhner arbeiten 50 Stunden oder mehr  http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/jeder-vierte-geringverdiener-arbeitet-50-wochenstunden-oder-mehr-a-834351.html

21. Mai 2012: Netzlektüre und mehr

Netzlektüre

ZDF Hyperland, Netzkultur, Pro & Contra: Ist das Netz zu kompliziert?  http://blog.zdf.de/hyperland/2012/05/pro-amp-contra-ist-das-internet-zu-kompliziert/
     Ich sag: nö!
Videopunk: Social TV, Zu dieser Zukunft dieses Fernsehens  http://videopunks.de/zu-dieser-zukunft-dieses-fernsehens
IRights Interview: Kulturelles Gedächtnis: Wie speichern wir das Internet?  http://www.irights.info/?q=content/steinhauer-kulturelles-gedaechtnis
ak analyse&kritik: Schuld und Sühne, Diskussion In David Graebers Buch »Schulden – Die ersten 5.000 Jahre« fehlt die Kapitalismusanalyse http://akweb.de/ak_s/ak572/42.htm
Telepolis: Ist OpenMoney realisierbar? http://www.heise.de/tp/artikel/36/36927/1.html
Lernt Programmieren, sonst werdet ihr programmiert! http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/1304444/
Quotes about programming languages http://www.scriptol.com/programming/quotes.php
TAZ: Grüne und Piraten: Holzkeule oder Wattebäuschchen? www.taz.de/Die-Gruenen-und-die-Piraten/!93720/

SIGINT Nachlese

Zeit online: Hackerethik Wann ist ein Hacker ein guter Hacker?  http://www.zeit.de/digital/internet/2012-05/ccc-neue-hackerethik-sigint/komplettansicht
Freitag: Staatstrojaner und „My little Pony“  http://www.freitag.de/alltag/1220-staatstrojaner-und-my-little-pony
Scusiblog: SigInt 2012 Keynote https://scusiblog.org/?p=4422

Urheberrecht

TAZ, Eine Gema für freie Künstler (CreativeCommons, C3S)  http://www.taz.de/Creative-Commons/!93676/
SPD Blog:Zwölf Thesen für ein faires und zeitgemäßes Urheberrecht  http://blogs.spdfraktion.de/netzpolitik/2012/05/21/zwolf-thesen-urheberrecht/
Telepolis: „Wir sind die Urheber“  http://www.heise.de/tp/artikel/36/36958/1.html
ak Analyse & Kritik: Tatort als Karstadt des Kulturbetriebs, Kultur Der Streit um das Urheberrecht ist neu entbrannt. Meist geht er an der Sache vorbei Interview mit Florian Cramer http://akweb.de/ak_s/ak572/03.htm

Blockupy

Geographisches

NRW.de: Klima-Clips im Internet: Umweltministerium stellt Filme über Klimawandel in NRW vor / Auftakt zur DVD-Reihe über Klimafolgen und Anpassung – Twitter-Serie startet am Montag http://www.nrw.de/landesregierung/klima-clips-im-internet-filme-ueber-klimawandel-in-nrw-12954/

Prokrastinationsbeschäftigungen

13-15h: Stream der Anhörung des zum Urheberrecht. Frank Rieger, Dirk von Gehlen,… http://netzpolitik.org/2012/live-2-strikes-anhorung-im-bundestag/
     Carta.info: Unterausschuss “Neue Medien” hat getagt  http://carta.info/43890/unterausschuss-neue-medien-hat-getagt/
19-20:30h: Arte+7: Das Office of Special Affairs – O.S.A. – Nicht mehr verfügbar. Vielleicht auf Youtube?
     Dokumentation über Scientology

15. Mai 2012: Podcast-Logbuch

Das Metronaut-Blog hatte Ronny Kraak aka. Kraftfuttermischwerk (@das_kfmw) zu Gast. Ging natürlich um sein Blog und seinen Content darauf. Technoszene heute und in den 90ern. Wie auch im Musikgeschmack wird mir da klar, dass ich ganz ähnlich sozialisiert wurde, was das angeht. Etwa die gleiche Zeit und ähnliche Partyerfahrungen. Natürlich ging es auch um Berlin, die Club und Partylandschaft. Dann um die deutsche Blogszene allgemein. Tumblr und Soup.io, mehr Spaß weniger Ernst in der Blogosphäre. Ronny arbeitet bekanntermaßen auch als Sozialarbeiter. Viel darüber, Kanu-, Floßtouren mit Jugendlichen. Insgesamt spannend. Unterhaltsam. Interessant.

Tim Pritlove Lautsprecher Folge007 mit Georg Holzmann vom Auphonic (@auphonic) Projekt. Audiobearbeitung, Encoder, OpenSource-Projekt (jedenfalls teilweise). Bin jetzt kein Audio-Fachmann und kenne das alles nur als Nutzer. Aber viel interessantes zu den ganzen Codecs, auch für nicht sendende Podcaster.

15. Mai 2012: Netzlektüre

Open Access, Science

Digital transformations means open access ? and a whole new way of doing things:http://www.digitaltransformations.org.uk/digital-transformations-means-open-access-and-beyond/

Wellcome Trust joins ‚academic spring‘ to open up science: http://www.guardian.co.uk/science/2012/apr/09/wellcome-trust-academic-spring
Wikimedia and the „seismic shift“ towards open-access research publication:   http://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikipedia_Signpost/2012-05-14/Special_report

Social Networks for Scientists http://blog.mysciencework.com/en/2012/05/14/social-networks-for-scientists.html

Urheberrecht

Zeit online:Jan Philipp Albrecht, Stoppt den Ausverkauf unserer Rechte!   http://www.zeit.de/digital/internet/2012-05/datenschutz-urheberrecht-albrecht/komplettansicht

Ansichten zum Urheberrecht. Nicht private Urheberrechtsverletzungen verfolgen sondern die Drittverwerter (Google/Facebook) zur Kasse bitte. Keine Lösung wie ich finde. Google macht, das wurde bereits unzählige Male dargelegt mit seinem Nachrichtenaggregator gar kein Geld. Klar, man darf den Dienst nicht losgelöst von den anderen sehen. Und insgesamt macht Google natürlich jede Menge Geld. Es wird schon seinen Nutzen auch im Newaggregator sehen, sonst würden sie ihn schließlich nicht betreiben. Allerdings ist es sehr fraglich ob Links und Snippets, die ein Grundpfeiler des Internets (also des Hypertext und der Vernetzung) sind überhaupt in irgendeiner Form kostenpflichtig werden dürfen. Ich würde sagen: nein!

GEMA: Die Fünf-Prozent-Gesellschaft:   http://www.heise.de/tp/artikel/36/36909/1.html

Freie Kultur und Musik: Re:publica-Highlights: Dirk von Gehlen und Till Kreutzer http://freiekulturundmusik.wordpress.com/2012/05/14/republica-highlights-dirk-von-gehlen-und-till-kreutzer/

Sonstiger Driss

Jungle World: Ein besseres Netz ist möglich  http://jungle-world.com/artikel/2012/19/45423.html

FAZ: Die Piraten als fünftstärkste Partei hinter der FDP  http://faz-community.faz.net/blogs/deus/archive/2012/05/15/die-piraten-als-fuenftstaerkste-partei-hinter-der-fdp.aspx#1.1752199

Zeit online, Netzpolitik: Cory Doctorow,  „Mails zu verschlüsseln, hilft gegen Überwachungsgesetze nichts“  http://www.zeit.de/digital/internet/2012-05/nerd-politik-doctorow/komplettansicht

Falk Lueke: Die Sache mit dem Seehofer  http://www.falk-lueke.de/2012/05/15/die-sache-mit-dem-seehofer/

eBooks machen – so etabliert man ein dauerhaftes Geschäftsmodell  http://www.smart-digits.com/2012/05/ebooks-machen-so-etabliert-man-ein-dauerhaftes-geschaftsmodell/
Tante: Experiment PostPrivacy:  http://blog.spackeria.org/2012/05/06/experiment-postprivacy/

Neunetz: Einführung in Androidökonomie  http://www.neunetz.com/2012/05/15/einfuehrung-in-androidoekonomie/

14. Mai 2012: Medientagebuch

Netzlektüre heute:

Netzwertig: Neustart von #Diaspora mit Y Combinator? http://netzwertig.com/2012/05/14/eine-neue-aera-beginnt-diaspora-plant-mit-y-combinator-den-grossen-neustart/
Carta.info: Journalismus hat seinen Preis: http://carta.info/43693/journalismus-hat-seinen-preis/
Ich gestehe: „Ich bin Urheber“. Selbstanzeige bei Anonymous: http://www.spiralteppich.de/?p=385
Können sie von ihrem Weingut leben? Offener Brief an Günther Jauch: http://ad-sinistram.blogspot.de/2012/05/konnen-sie-von-ihrem-weingut-leben.html?m=1
Vom Respekt vor dem Konsumenten: http://www.fixmbr.de/vom-respekt-vor-dem-konsumenten/
Wieso kratzt man an der Aura Buch nicht? http://steglitzmind.wordpress.com/2012/05/11/wieso-kratzt-man-an-der-aura-buch-nicht/
Der Fetisch Wachstum: http://www.taz.de/Debatte-konomie/!93333/

Eben mal so gehört:

Mittags wurde mit dem Webtalk der Bundeszentrale politische Bildung und dem Referenten Prof. Peter Kruse prokrastiniert. Thema war Bürgerbeteiligung. Er sprach über seine eigenen Erfahrungen damit und antwortete dann auf Fragen des Chat. Interessant, stellenweise. Hab nur mit einem Ohr aufgepasst, deswegen kann ich nicht alles wiedergeben. Soll aber noch als Aufnahme online gestellt werden. Momentan konnte ich die url dazu noch nicht finden. Wird vermutlich hier veröffentlicht:http://www.bundeskongress-partizipation.de/ Oder eben irgendwo auf der bpb-Seite.

Zum Joggen gab’s dann nochmal die Diskussion zum bereits gestern gehörten Vortrag von Lars Quadfasel. Sehr hörenwert auch: http://www.freie-radios.net/45117
Und gleich danach zum Aufräumen, Einkaufen, Kochen, Essen: Logbuch Netzpolitik von Linus Neumann und Tim Pritlove Folgen 19: Peak-Pirate und 20: Die Achillesferse. Lohnt auch, wer noch nicht hat. Sind schon was her die Folgen, mehr so zum Rekapitulieren.