Logbuch: 31. Juli 2012

Gelesen:

Coden:

Advertisements

Modale Dialogfenster bei Gnome 3 unter Ubuntu vom Hauptfenster befreien!

Aha, endlich! Lange habe ich mich immer wieder über das zwar in manchen Situationen praktische (wenn man z.B. unzählige Anwendungen offen hat und im Fensterwurst irgendwann nicht mehr weiß wieso dieses Hauptfenster jetzt nicht mehr reagiert) in den meisten Fällen  für mich jedoch störende Feature der anhaftenden Dialogfenster (z.B. Speichern, aber auch Einstellungsmenus) geärgert. Viel zu oft verdecken sie genau das was man gerade braucht. Oder man muss für jede Einstellung erstmal den Dialog schließen um dann zu sehen, dass die gewählte Option doch nicht optimal war. Öfters habe ich nach einer Lösung gesucht und im IRC danach gefragt. Nirgends wurde ich fündig. Bis ich gerade mit uDig zugange war und wieder einmal schwer von diesem Feature gestört wurde. Also nochmal suchen…..und Finden!

Zunächst hier, wo die Einstellung angeblich über gconf-editor zu machen sei. Im Prinzip wäre das diese Option:

$ gconftool –type=bool –set /desktop/gnome/shell/windows/attach_modal_dialogs 0

Das klappte nicht, ich bin enttäuscht. Kurz darauf jedoch der Hinweis, dass dconf-editor die Lösung sein könnte.

Unter org.gnome.shell.overrides findet sich hier der Schlüssel attach-modal-dialogs. Den Wert auf O bzw. „false“ gesetzt und nochmal ALT+F2 -> r, es klappt!

Endlich sind die Dialoge wieder frei!